GNU/Linux Pakete

Kdenlive-Pakete werden von den meisten populären Distributionen bereitgestellt:

Archlinux

Editor Kommando die neueste stabile Version:

sudo pacman -S kdenlive

Debian

Debian-testing und Debian-unstable bieten die neueste Version mit foldenden Editor Kommando an:

sudo apt-get install kdenlive

Leider wird den Benutzern von Debian Stable immer noch Kdenlive 0.9.10 angeboten, das nicht unterstützt wird.

Fedora

Fedora-Benutzer können die neueste Version von United RPMS herunterladen.

Gentoo

Gentoo bietet ebuilds für die neueste Kdenlive-Version mit folgendem Editor Kommando an:

emerge kdenlive

KDE neon

Für die neueste stabile Version hier das Editor Kommando:

apt install kdenlive

OpenSuse

OpenSuse Leap 42.1 und Tumbleweed bieten die neueste Version mit folgedem Editor Kommando an:

zypper install kdenlive5

Solus

Solus bietet die neueste stabile Version mit folgendem Editor Kommando an:

sudo eopkg it kdenlive

Ubuntu | LinuxMint | Elementary

Sie können unser PPA verwenden oder das Distributionsübergreifende AppImage herunterladen.

Distributionsübergreifende Pakete

Verschiedene Distributionsübergreifende Paketformate bieten ein einfaches Ein-Klick-Installationssystem für GNU / Linux-Distributionen an:

Appimage

appimage-logo

 

Das neueste stabile AppImage (19.04.2f) ist hier verfügbar:

https://files.kde.org/kdenlive/release/

Laden Sie die Datei herunter und machen Sie sie in einem Terminal ausführbar (chmod + x). Starten Sie das AppImage mit Doppelklick. Damit Sie das AppImage unter Arch Linux und Derivaten starten können müssen Sie libselinux von AUR installieren.

Snap

snap-logo

Die Snap-Unterstützung wurde eingestellt, bis wieder Betreuer verfügbar sind.

Flatpak

flatpak-logoDas Flatpak-Paket kann dank der Arbeit von Peter Eszlari von flathub.org heruntergeladen werden.

Tägliche Builds

GNU/Linux

Sie können das tägliche Entwicklungs-AppImage vom KDE-Server herunterladen und testen.

Windows

Sie können das tägliche Entwicklungs-AppImage vom KDE-Server herunterladen und testen.

  • Standalone: Nehmen Sie die Datei mit der Endung „64-gcc.7z“. Zum Entpacken benötigen Sie 7zip. Um Kdenlive zu starten, doppelklicken Sie auf Kdenlive.exe im Ordner “bin”.
  • Installations Version: Nehmen Sie die Datei mit der Endung „64-gcc.exe“.

Dies sollte nicht in der Produktion verwendet werden. Derzeit können wir nicht garantieren, dass Ihre Projektdatei durch die Verwendung dieser Version nicht beschädigt wird.

 

 

 

Veraltete Versionen (nicht mehr unterstützt)

 

Hier finden Sie die veralteten Versionen für Gnu/Linux und Windows.

Windows

Die Windows 19.04.2-6 installations Version.

Die Windows 19.04.2-6 Standalone Version. Doppelklicken Sie auf die selbstextrahierende exe Datei (benötigt kein Installer und keine Administratorrechte zum Extrahieren). Um Kdenlive zu starten, doppelklicken Sie auf Kdenlive.exe im Ordner “bin”.

Erstmalige Verwendung von Kdenlive: Bitte starten Sie Kdenlive zweimal. Dieses Problem sollte mit Windows Version 19.04.2-6 behoben sein.

 

Intel-Grafikkartentreiber: Die neuesten Treiberversionen x.6890 und x.6912 führen zu einer beschädigten Kdenlive-GUI.Führen Sie ein Downgrade auf die Version x.6709 durch, um das Problem zu beheben.

 

Hier der Link zu bekannten Problemen.

Mac OSX

Kdenlive und MLT können unter Mac OS X kompiliert und ausgeführt werden. Pakete sind im MacPorts-Projekt verfügbar, leider sind sie veraltet. Freiwillige sind gesucht um eine funktionierende Mac OS X Version zu erstellen.

Kompilieren und Installieren

Die meisten Distributionen versenden Kdenlive-Pakete. Kdenlive und seine Kernbibliotheken wie MLT entwickeln sich jedoch schnell und Distributionspakete sind nicht immer für die neueste Version verfügbar.

In unserer Dokumentation finden Sie Anweisungen zum manuellen Kompilieren und Installieren, falls Ihre Distribution nicht in der Liste enthalten ist.



Pin It on Pinterest