Etwa 30 Teilnehmer haben am vergangenen Dienstag, dem 4. Mai 2021, am ersten Kdenlive Video-Café teilgenommen! Es war ein schönes Treffen von ca. 2,5 Stunden mit anregenden Diskussionen. Wir haben ein tolles Feedback erhalten und haben bereits Pläne, die Community-Treffen häufiger durchzuführen…

Mehrere Leute baten um eine Aufzeichnung des Treffens, z.B. weil sie nicht (die ganze Zeit) dabei sein konnten, aber wir befürchten, dass dies die informelle Atmosphäre, in der Leute sich trauten frei zu sprechen, gestört hätte. Wir überlegen wie wir es zukünftig abhalten. Hier aber erst einmal ein kurzer schriftlicher Rückblick auf das Treffen:

macOS Unterstützung

Die MacOS Unterstützung ist immer noch ein Ziel, das wir erreichen wollen. Während des letzten Monats gab es einige Fortschritte, aber wir haben derzeit ein Paketierungsproblem mit dem dbus-System. Einer der Gründe für den langsamen Fortschritt ist, dass keines der Kdenlive-Teammitglieder einen Mac besitzt bzw. fortgeschrittene Kenntnisse in Paketierung und Entwicklung auf macOS hat. Den Fortschritt verzeichnen wir auf diesem GitLab-Issue: https://invent.kde.org/multimedia/kdenlive/-/issues/993

Titler

Als Dauerthema, haben wir auch über den Titler gesprochen. An sich arbeitet der Titler gut (einige Bugs wurden kürzlich für 21.04 behoben) und verglichen mit anderen Videoeditoren ist er nicht schlecht, jedoch gibt es noch viele Verbesserungs-Ideen. Das GSoC 2019-Projekt für den QML-Titler wurde nicht vollständig fertig. Es gibt noch Multi-Threading-Probleme die schwer zu lösen sind – und es ist nur das Backend, das Frontend ist eine weitere große Aufgabe… Im Ergebnis müssen wir sagen, dass Verbesserungen schön wären, doch es gibt zuerst wichtigere Aufgaben zu erledigen.

Handbuch

Wir brauchen dringend Hilfe zur Aktualisierung des Handbuchs, da es veraltet ist und Funktionen fehlen. Die Folge: Nutzer wissen nicht wie sie Funktionen nutzen können und somit gibt es immer wieder die gleichen Fragen auf den Kdenlive Support-Kanälen. Handbuch und Video-Tutorials haben verschiedene Zwecke: im Handbuch kann man Details nachschlagen, während Video-Tutorials für “Neueinsteiger” gedacht sind die ganze Arbeitsabläufe erklären. Beide sind wichtig. Die Unterstützung der Handbuch-Arbeitsgruppe ist eine gute Möglichkeit, wenn Sie der Community etwas zurückgeben möchten. Wenn Sie keine Lust auf das Schreiben von Texten haben, können Sie z.B. Screenshots aktualisieren! Um mitzumachen lesen Sie https://community.kde.org/Kdenlive/Workgroup/Documentation.

Marketing, Spenden, Social Media,…

Während des Cafés hörten wir mehrere Fragen rund um dieses Thema: Warum ist Kdenlive nicht auf Social Media Plattformen wie Twitter, YouTube, Mastodon präsent? Warum gibt es keine Möglichkeit, für die Entwicklung Kdenlives direk zu spenden? Wie wäre es mit einem Showcase (wie z.B. https://krita-artists.org/c/artwork/5/l/top)? Wird Kdenlive in den Microsoft Store kommen?

Für alle diese Fragen ist die Antwort fast immer die gleiche. All diese Dinge sind “nice to have” und die meisten von ihnen stehen bereits auf unserer ToDo-Liste. Allerdings sind sie auch mit Fragen zum Branding und rechtlichen Dingen wie einer Marke verbunden. Diese Fragen wollen wir zuerst lösen, bevor wir weitergehen. Ein weiterer Aspekt ist die Arbeit die für die Pflege aller Social-Media-Kanäle, Spenden usw. nötig ist: Wir sind ein kleines Team von Freiwilligen und hätten im Moment nicht die Kapazität, all das zu managen ohne andere wichtige Dinge zu vernachlässigen.

Im Übrigen: Kdenlive ist bereits auf Telegram, Matrix, IRC, dem KDE Forum und reddit. Darüber hinaus ist es möglich für KDE zu spenden. Kdenlive profitiert von diesen Spenden, da es die KDE-Infrastruktur nutzt (Server, Hompage, Bugtracker, Beratung und Hilfe, …) und Dinge wie die Sprints von KDE bezahlt werden. Wenn Sie jedoch keine Lust auf KDE haben, empfehlen wir Ihnen, das Geld auf die Seite zu legen, um in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft direkt an Kdenlive zu spenden.

Roadmap für die nahe Zukunft

Im Moment arbeitet Jean-Baptiste am Refactoring des Jobmanagers, um Performance-Probleme zu beheben. Seit einigen Tagen ist Version 7 von Kdenlives Media-Backend MLT verfügbar und es wurde bereits einiges unternommen um die neue Version zu unterstützen. MLT7 unterstützt Time-Remapping (Geschwindigkeitsänderungen mit Kurven steuern) und wir wollen dieses stark nachgefragte Feature bald hinzufügen. Außerdem arbeiten wir an zwei neuen Funktionen: mehrere Zeitleisten und erweiterte Trimmwerkzeuge. In der Vergangenheit haben wir gute Erfahrungen gemacht nur 1-2 grosse neue Funktionen pro Release zu integrieren und ansonsten mit der Arbeit an Polishing und Bugfixing.

Versäumen Sie diese Veranstaltungen nicht!

Community Mitglied Michael Tunnell wird demnächst eine neue Serie von Videoschnitt-Tutorials mit Kdenlive starten und Massimo vom Kdenlive-Team ist für Sonntag 16. Mai zu seinem Live-Video-Podcast eingeladen.

Roxane ist in der Community bereits für ihre grossartigen Kdenlive-Tutorials bekannt und wird am Samstag, den 29. Mai beim Libre Graphics Meeting 2021 eine Kdenlive-Live-Demo machen!

Andere Themen

Zum Melden von Fehlern oder Funktionswünschen benützen Sie bitte https://bugs.kde.org und lesen Sie diese Anleitung https://kdenlive.org/en/bug-reports/