Immer wieder wurde der Wunsch nach einer macOS-Version von Kdenlive geäussert. Bis vor kurzem war das einzige, was wir anbieten konnten, eine sehr, sehr alte MacPorts Version (0.9.10). Nachdem Vincent und ich einige Zeit investiert haben, freuen wir uns, dass wir nun ein aktuelles Nightly Build für macOS haben! Da Kdenlive eine komplexe Anwendung mit vielen Abhängigkeiten ist, bedarf es weiterer Tests bis wir es offiziell als stabil bezeichnen können. Und hier kommen Sie ins Spiel: Wenn Sie ein Mac-Benutzer sind, laden Sie sich die nächtliche macOS-Version herunter und testen Sie es!

Herunterladen und testen

Wenn Sie Kdenlive in dieser Version unter macOS starten, erhalten Sie möglicherweise die Warnung “Unidentifizierter Entwickler”. Sie können die App dennoch starten, indem Sie den Anweisungen auf der Apple-Supportseite folgen.

Probleme melden

Melden Sie bitte alle Fehler die Sie entdecken entweder an https://bugs.kde.org oder in GitLab issue #993. Denken Sie daran, in Ihrem Bericht die Nummer des getesteten Builds anzugeben. Beachten Sie auch die Fehlerberichtskonvention.

Bekannte Probleme
  • Standardmässig wird der Mac-Stil anstelle des für Kdenlive empfohlenen Dark-Breeze-Stils verwendet (Sie können den Stil im Einstellungsmenü ändern)
  • Der Layout-Umschalter ist unsichtbar, da unter Mac eine integrierte Menüleiste verwendet wird. Sie können das Layout trotzdem über das Ansichtsmenü wechseln (BUG 441033)

Technischer Hintergrund

Wer das Kdenlive-Projekt aufmerksam verfolgte, erinnert sich, dass wir im ersten Video-Café über macOS sprachen und ein großer Blocker war, dass DBus bei der dmg-Paketierung Probleme verursachte. DBus wird für die Kommunikation zwischen dem Renderprozess und dem Anwendungshauptfenster verwendet. Vincent ermöglichte es Kdenlive mit dem cmake-Flag -DNODBUS=ON zu erstellen. Mit diesem Flag verwendet Kdenlive QLocalSocket und QLocalServer für die Kommunikation anstelle von DBus.

KDE Craft LogoAls das DBus-Problem gelöst war, blieben nur noch einige kleine Probleme zu lösen. Zum Erstellen von Kdenlive unter macOS nutzen wir KDE Craft, ein Meta-Build-System und Paketmanager, den wir bereits seit einiger Zeit für unsere Windows-Builds verwenden. Danach bestand die Hauptaufgabe in der Anpassung des sogenannten “Blueprints” und der Optimierung einiger Teile des Kdenlive-Codes um die richtigen Dateipfade zu allen Plugins zu erhalten. Es dauerte eine Weile, um all diese kleinen Probleme zu lösen. Das letzte Problem war, dass die frei0r-Effekte fehlten. Dieses letzte Problem ist nun auch gelöst.

Related code changes

Note: these are only some of the most important changes

 

KDE Craft Blueprints

  • Kdenlive master allows to avoid dbus Commit
  • Kdenlive beginning to work on Mac (in DMG) Commit
  • Kdenlive: fix finding frei0r, skip kf5filemetadata Commit
  • MLT: relocatable build (Linux/MacOS) Commit

Kdenlive

  • Allow to use QLocalSocket/Server instead of DBus Commit
  • Fin MLT on macOS Commit
  • Fix install location on macOS Commit
  • Use .rcc icons on macOS too Commit

MLT

  • CMake: fix MacOS build and allow relocatable build Commit